//Wir lassen nur unseren Frust ab
Wir lassen nur unseren Frust ab 2017-09-12T07:45:49+00:00

Wir lassen nur unseren Frust ab

Klicken zum Durchblättern

Klicken zum Durchblättern

Dem Phänomen der Jugendgewalt stehen oft auch Fachleute ratlos gegenüber. Werden die Jugendlichen wirklich immer brutaler oder wird die Jugendgewalt von den Medien aufgebauscht? Welche Rolle spielt die Familie, welche Freunde? Sind Migranten besonders gefährdet? Kann man etwas gegen die Gewaltbereitschaft Jugendlicher unternehmen oder sind wir ihr hilflos ausgeliefert?

Die Sonderpublikation der Christlichen Polizei-Vereinigung CPV «Wir lassen nur unseren Frust ab» zum Thema Jugendgewalt geht diesen Fragen nach und zeigt gangbare Wege gegen die Jugendgewalt auf. Sie will einen aktiven Beitrag gegen Jugendgewalt leisten und Ausstiegsmöglichkeiten aufzeigen.

Damit die Broschüre gratis abgegeben werden kann, sind wir auf die Publikation von Inseraten angewiesen. Für die Inserateakquise hat die CPV Schweiz den Schweizerischen Fachverlag für polizeibezogene Publikationen, Informationsverlag Schweiz GmbH in Hünenberg beauftragt. Die Mitarbeitenden des Informationsverlags sind nicht Polizistinnen oder Polizisten.

Die Sonderpublikation wird im Einzugsgebiet der inserierenden Firmen durch den Informationsverlag gratis an Jugendliche, Eltern, Erziehungsberechtigte, Schulen, Firmen und weitere Interessierte abgegeben. Mit einem Inserat in der Sonderpublikation können Sie die Präventionsarbeit der Christlichen Polizei-Vereinigung unterstützen. Wir würden uns über Ihre Insertion sehr freuen, Sie sind selbstverständlich frei in Ihrer Entscheidung.

Für alle Rückfragen in Zusammenhang mit der Inserate-Werbung, der Auflage oder der Verteilung der Sonderpublikation zum Thema Jugendgewalt, wenden Sie sich an den die Verlagsleitung des Informationsverlags.

Format: DIN A5

Download Mediadaten